Slide Slide Slide

Zurück aus Namibia

Die einzigartige und felsige Landschaft von Naukluft – Sossusvlei mit seinen imposanten rotleuchtenden Sanddünen – die Atlantik Küstengebiete um Walvis Bay und dem Deutsch anmutenden Städtchen Swakomund – das Matterhorn Namibias, der Spitzkoppe und die faszinierenden, zerklüftenden Erongo Berge – Damaraland mit seinen unendlichen Weiten und Steppen – das Erlebnis des Etosha Nationalparks, einem der grössten Schutzgebete der Welt – sowie letztlich das einmalige Hochplateau von Waterberg.

Auf den Pirschfahrten zeigten sich Giraffen, Elefanten, Berg und Steppenzebras, Streifengnus, Elenantilopen, Schwarznasen-Impalas, Grosse Kudus, Klippspringer, Schabrakenschakale, Tüpfelhyänen, Löwen, sowie die stark gefährdeten Spitzmaul-Nashörner und vieles mehr.
Die einzigartige Vogelwelt überraschte unsere Erwartungen. Viele verschiedene Trappen und Flughühner, Greifvögel und Feuchtgebietsarten bereicherten unsere Tagesausflüge.

Grossartige Sonnenauf- und Untergänge gepaart mit einmalige Landschaftsbilder – ein ständiger Mix der Gefühle, sowie aufrichtiger Demut vor Namibias Natur.
Wir kommen wieder!

Die Bilder stammen von © Dietrich Achermann und Kurt Räz – einfach geniessen ! LIBERTYBIRD Galerie – LIBERTYBIRD (liberty-bird.ch)

Zurück aus Portugal

Unter der umsichtigen und kompetenten Leitung von Domingos Leitao begannen wir unsere Portugal-Reise in der Umgebung Lissabons in den Ästuarien des Tejo und in den Mündungen des Flusses Sado. Neben zahlreichen Limikolen, Gleitaar, Blaukehlchen und Zwergtrappen konnten wir in den Reisfeldern gegen Abend Hunderte von v.a. Braunen Sichlern, Weissstörchen und Löfflern beobachten, die den Himmel wie Heuschrecken dunkel färbten – ein Wahnsinnspektakel!

Als nächsten Etappenort ging es in den Alentejo. Auf dem Weg dorthin konnten wir zwei Merline beobachten, wie sie gemeinsam und zielgerichtet einen Vogel jagten und auch erlegten – jedoch kriegte dann nur einer der Merline die Beute. In den trockenen Hügel um die Stadt Castro Verde herum wurden wir bei den Zielarten Grosstrappen und Steinkauz fündig. Als letztes Ziel ging es in die Algarve zu den Limikolen und Enten bei Faro, an die Atlantikküste und als spezielles Highlight auf eine Bootsfahrt auf den Atlantik.

Trotz teilweise regnerischen Wetters konnten wir in der Woche insgesamt rund 133 Vogel-Arten sehen. Highlights waren sicherlich die Gross- und Zwergtrappen, Gleitaar, Wiedehopf, Uhu und Steinkäuze. Aber auch die Möglichkeit bei guten Sichtbedingungen pelagische Seevögel relativ nah vom kleinen Boot aus sehen zu können, war toll.

Neben den Vögeln erfreuten wir uns auch über ein Chamäleon, Skorpione und eine stattliche Anzahl von geschätzten 150 Delphinen – unglaublich!

Domingo war ein äusserst kompetenter Birding Guide und erklärte uns sehr viel über Land und Leute und die aktuellen Naturschutz-Probleme Portugals. Auch bei den kulinarischen Genüssen beriet er uns sehr fachmännisch.

Fazit: Sehr gerne wieder! LIBERTYBIRD Galerie – LIBERTYBIRD (liberty-bird.ch)
Teilnehmer Dietrich Achermann

Im Fokus

Garantierte Durchführung

Die beiden Reisen an den Kerkinisee in Griechenland vom 5.-12. und 13.- 20. März 2023
Die beiden Reisen nach Estland im Frühling vom 15. – 22. und 23. – 30. April 2023

Georgien Armenien vom 15. – 26. Mai 2023
Po Delta vom 29. April – 4. Mai ist bereits ausverkauft – diese Reise werden wir im 2024 wiederholen

Basilikata vom 12. – 19. Mai 2023 noch wenige Plätze und sie wird bald garantiert durgeführt.

Im Focus

China bleibt bis August 2023 für den Tourismus geschlossen

China hat angekündigt, dass es seine Grenzen frühestens im August 2023 wieder für den Tourismus öffnen wird, und zwar aufgrund seiner inzwischen fast einzigartigen „Null-Besucher-Politik“.

Die vorgesehene Sichuan & Yunnan Reise müssen wir daher auf Mai/Juni 2024 verschieben.

1 2 3