Zurück aus Finnland und dem Varanger

Schier unendliche Wälder, ungezählte Seen, arktische Weite und Mitternachtssonne. Dies sind nur einige der landschaftlichen Highlights auf unserer Reise nach Finnland/Varanger. Daneben gab es eine grosse Anzahl ornithologischer Leckerbissen: Insgesamt fast 190 Arten und praktisch alle typisch nordischen Arten konnten wir auf unserer Reise beobachten, von Blauschwanz über Unglückshäher bis hin zu Hakengimpel und Gerfalke. Nicht zu vergessen 8 (!) Eulenarten und ständige Begleiter wie Karmingimpel oder Bruchwasserläufer. Daneben boten sich für mitteleuropäische Augen ungewohnte Anblicke von Pracht- und Sterntaucher, Falkenraubmöwe, Pfuhlschnepfe und Odinshühnchen im Prachtkleid.

Wir diskutierten lange und ausführlich, welche Art nun die „tollste“ der Reise war und konnten uns doch nicht entscheiden – zu viele schöne Beobachtungen waren es. Selbst allgegenwärtige Arten wie Singschwan hatten ihren Reiz, hallten ihre Rufe in der Morgensonne durch den feinen Nebel über den Seen. So genossen wir auf dieser Reise vom fast schon mitteleuropäischen Helsinki bis in die norwegische Arktis alle Beobachtungen und konnten uns kaum sattsehen an den Wundern der Natur. https://liberty-bird.ch/galerie-2/?gallery=1824