Reiseleiter

Maksim Mitropolskiy

Maksim Mitropolskiy

stammt aus der berühmten Zoologenfamilie Mitropolskiy. Sein Studium für Biologie und Bodenkunde schloss er an der Nationalen Universität in Taschkent ab und begann sogleich seine erste Karriere beim Naturschutz. Nebenbei entwickelte er weiter, was bereits sein berühmter Grossvater Oleg Mitropolskiy begonnenen hatte, nämlich den Ökotourismus in Usbekistan weiterzuentwickeln. Seither leitet Maksim viele Reisen durch Zentralasien. Seine Kenntnisse der Flora und Fauna sind einmalig. Als sehr aktiver Ornithologe findet er auch immer wieder neue Vogelarten für Usbekistan – so wie letztlich den Indischen Schlangenhalsvogel und das Kaptäubchen. Migration gehört nach wie vor zu den faszinierendsten Aspekten der Vogelwelt. Da fühlt sich Maksim angesprochen und befasst sich seit einiger Zeit eingehend mit der Zugsstrategie im Zentralasiatisch-Indischen Zugssystem.