Antarktis – Falkland Inseln – Südgeorgien

«Die allumfassende Antarktisreise»

Die Antarktis gehört zu den letzten unberührten Regionen der Welt. Der mysteriöse „Weisse Kontinent“ mit seinen verschiedenfarbig schimmernden Eisformationen, glänzenden Gletschern und hohen, schneebedeckten Bergen, bietet atemberaubende Landschaften und eine uns fremde Fauna und Flora. Wir besuchen mehrere subantarktische Inseln (z.B. Falkland, Südgeorgien) und lernen den Grossteil der Vogel- und Säugerwelt der Antarktis kennen. Fast unglaublich grosse Königspinguinkolonien auf Südgeorgien, riesige Meeressäuger in der Antarktis und die allgegenwärtigen Röhrennasen auf dem offenen Meer bieten faszinierende Erfahrungen. Es gibt zudem Möglichkeiten, die eine oder andere Klima-Forschungsstation zu besuchen. Das Schiff m/v Plancius von OCEANWIDE EXPEDITONS, unserem erstklassigen Partner für Antarktisreisen ist klein, mit allem Notwendigen bestückt, aber ohne Kreuzfahrten-Komfort.

Pauschalpreise im DZ/VP

CHF Je nach Kabinenwahl, zwischen 15'290 - 19'940 .-

Zuschlag EZ

CHF ca.60% vom DZ.-

Anmeldung bis N/A

Es sind Reiseleiter und Meeresbiologen auf dem Schiff

Unterkunfte
In Buenos Aires und Ushuaia gute Mittelklasse-Hotels.

Klima
Antarktis um 0 Grad. Wintersportbekleidung ideal. In Buenos Aires warm.

Anforderungen
Schiff mehrere Tage ausser Reichweite von Hilfestellung.

Im Arrangement-Preis inbegriffen
Linienflüge in Economy-Klasse. Gute Mittelklasse-Hotels, Basis Doppelzimmer/Frühstück in Buenos Aires und Ushuaia. Stadtrundfahrt in Buenos Aires. Ausflüge Costanera Sur Naturreservat und Terra del Fuego Nationalpark. Transfers in Buenos Aires und Ushuaia. Mahlzeiten, Snacks sowie Tee und Kaffee während der Schiffsreise. Benützung der Gummistiefel und der Schneeschuhe.
Landausflüge. Zodiac-Fahrten. Führung und Begleitung durch ein erfahrenes Expeditionsteam. Vorträge von Experten. Steuern und Hafengebühren. Ausführliche Reiseunterlagen. Bordsprache Englisch.

Nicht inbegriffen
Versicherungen. Trinkgelder. Auslagen an Bord wie z. B. für Wäscherei, Bar, Telekommunikation. Möglicher Treibstoffzuschlag. Hauptmahlzeiten in Buenos Aires und Ushuaia. Annullations- und SOS-Versicherung Jahrespolice CHF109 Multi Trip.

Einreiseformalitäten für Schweizer Bürgerinnen:
Gültiger Reisepass, der mindestens 6 Monate über die Rückreise hinaus gültig sein muss.
Die m/v Plancius mit 114 Betten wurde erst 2009 für Arktis- und Antarktis-Reisen umgebaut. Das Expeditionsschiff vermag zwischen Packeis und in engen Wasserstrassen zu navigieren. Es erfüllt alle technischen Anforderungen für Reisen in die polaren Regionen. Engagierte Expeditionsleiter und Lektoren sorgen für ein ausgewogenes Reiseprogramm mit vielen Informationen. Das Schiff verfügt auf Deck 5 über einen Aussichtssalon, eine Bar und eine kleine Bibliothek und auf Deck 3 über ein Restaurant und ein Krankenzimmer. Aussichtssalon und Restaurant dienen auch als Vortragsräume.

Antarktis

 

1. Tag Flug Zürich – Madrid – Buenos Aires.

2. Tag Buenos Aires

 

3. Tag Flug nach Ushuaia
in Feuerland im südlichsten Zipfel Südamerikas.

 

4. Tag Ushuaia, Einschiffung
Besuch des Tierra del Fuego Nationalparks. Kondor und Magellanspecht sind einige der ornithologischen Höhepunkte, welche wir hier entdecken können. Am späteren Nachmittag schiffen wir ein. Die Fahrt führt durch den Beagle Kanal hinaus in die helle Nacht und in die offenen Gewässer.

 

5. Tag Auf See
Kurs auf die Falklandinseln (Malwinen). Wander- und Schwarzbrauenalbatros, Sturmschwalbenarten und Kapsturmvogel folgen unserem Boot und bieten ideale Fotografiermöglichkeiten.

 

6.-8. Tag Falkland Inseln
Über 60 Vogelarten brüten auf den Falklandinseln – darunter die endemische Falkland Dampfschiffente. Bei einer Wanderung entlang der Küste der Insel Carcass sehen wir Magellan- und Eselspinguine, aber auch See- und Watvögel. Auf Saunders Island beobachten wir die majestätischen Schwarzbrauenalbatrosse bei ihren manchmal unbeholfenen Landeversuchen. Zudem leben auf Saunders auch Esels-, Magellan-, Königsund Felsenpinguine und die attraktiven Königskormorane. Bei verschiedenen Landun-gen gibt es auch die Möglichkeit, die kleine Hauptstadt Port Stanley zu besuchen.

 

9./10. Tag Auf See
Unterwegs nach Südgeorgien überqueren wir die Antarktische Konvergenz. Die Temperatur liegt hier deutlich niedriger. Nährstoffe werden beim Zusammenstossen der unterschiedlich warmen Strömungen nach oben gespült und die Seevögel der Region, wie etwa Albatrosse, Sturmvögel und Sturmschwalben lassen sich das Festmahl nicht entgehen.

 

11.-13. Tag Südgeorgien
Südgeorgien bietet eine dramatische Vielfalt von Landschaften und eines der grössten Wildtierspektakel auf unserem Planeten. In den „Salisburyplains“ brüten rund 200’000 Königspinguine in Harmonie mit riesigen See-Elefanten und den räuberischen Riesensturmvögeln. Esels-, und Goldschopfpinguine, Graukopf-, Rauchiger- und Wander Albatros, Sturmvögel und der endemische Riesenpieper sind weitere Arten, welche wir bei unseren Landgängen suchen werden.
Weiter besuchen wir eine zerfallene Walfangstation, welche von Robben, See-Elefanten und Pinguinen bewohnt wird, und entdecken historische Spuren der britischen Polarlegende Sir Ernest Shackleton.

 

14.-16. Tag Auf See, South Orkney Inseln
Seltenere Antarktisvögel, wie etwa der Schneesturmvogel und die MacCormick Raubmöwe können an der Packeisgrenze entdeckt werden. Falls es das Wetter erlaubt, werden wir auf der Coronationinsel eine grosse Adeliepinguinkolonie besuchen. Mit viel Glück lässt sich vielleicht sogar ein junger Kaiserpinguin entdecken. Wir erhalten Einsicht in Leben und Arbeit der argentinischen Polarstation „Orcadas“.

 

17.-19. Tag Antarktische Halbinsel
Der Höhepunkt unserer Reise. Blaue und weisse Tafeleisberge vor der gebirgigen Antarktischen Halbinsel mit spiegelglatter See bieten atemberaubende Augenblicke. Bei Brown Bluff werden wir zum ersten Mal den weissen Kontinent betreten. Charlotte Bay ist oft mit driftenden Eisbergen übersät. Weddel- und Krabbenfresserrobben, Seeleoparde auf Eisschollen, Buckel- und Zwergwale sowie Raubmöwen, Kormorane und Pinguine können wir bei unseren Zodiacausflügen entdecken. Nach dem Verlassen der Antarktischen Halbinsel werden wir versuchen, auf der zu den Süd-shetland Inseln gehörenden Deception Island, einer Kraterinsel mit einem hufeisenförmigen Krater, anzulanden. Zehntausende von Kehlstreifpinguinen am Nestbau in der Nachbarschaft von Weddellrobben lassen sich einfach fotografieren. Heisse Quellen, eine verlassene Walfangstation mit Kapsturmvögeln, ein Besuch in der berühmten Forschungsstation Port Lockroy und möglichst viele Landgänge bieten ein abwechslungsreiches Programm.

 

20. / 21. Tag South Orkney Inseln
Rückfahrt durch die Drake Passage mit einer Vielzahl von Seevögeln.

 

22. Tag Ushuaia – Buenos Aires
Ausschiffung und Flug nach Buenos Aires

 

23. Tag Buenos Aires
Besichtigung von Buenos Aires mit Besuch des Costanera Sur Naturreservats. Nachtflug nach Europa.

 

24. Tag Ankunft in Zürich

Es ist kein Liberty-Bird Reiseleiter für diese Reise vorgesehen!

Person 1

Allgemeine Vertrags- und Reisebedingungen der RB – Reise Beratung AG, Bern

 

Sehr geehrter Reisegast

Besten Dank für das Vertrauen und Interesse, das Sie uns entgegenbringen. Wir empfehlen Ihnen, die nachfolgenden „Allgemeinen Vertrags- und Reisebedingungen (AVRB)“ sorgfältig zu lesen. Diese Vertragsbedingungen sind Bestandteil des mit Ihnen abzuschliessenden Reisevertrags und dienen zugleich dem Verständnis der Rechte und Pflichten zwischen Ihnen und der RB Reise Beratung AG.

 

Anmeldung: Es ist vorteilhaft, die Reise frühzeitig zu buchen. Sie können sich persönlich, telefonisch oder schriftlich anmelden. Der Vertrag wird bei definitiver Anmeldung verbindlich. Wir bestätigen Ihnen Ihre Anmeldung schriftlich. Sonderwünsche werden nur Vertragsinhalt, wenn sie von RB-Reise Beratung AG akzeptiert und vorbehaltlos bestätigt worden sind.

 

Zahlung: Bei Ihrer Buchung wird eine Anzahlung von ca. 30 %, mindestens Fr. 500.– pro Auftrag, fällig. Der Restbetrag ist 4 Wochen vor Abreise zu vergüten. Preise sind gültig bei Barzahlung, Bank- oder Post-Überweisung.

Bei einzeln aufgeführten Flug-, Fähren-, Schiffs- und Bahntransporten gelten die Bedingungen der Transportgesellschaften.

 

Beratung/Reservation: Bei Buchungen von „Nur Landarrangements“ z.B. Unterkunft oder Rundreise ohne Flugleistung, verrechnen wir eine Buchungsgebühr von Fr. 100.– bis maximal Fr. 300.–. Für Buchungen von Einzelleistungen wie Hotel, Bahn, Schiffspassagen, Eintrittskarten, Besorgung von Einreisevisa usw. werden nach den Richtlinien des Schweiz. Reisebüroverbandes Gebühren verrechnet. Die Reiseunterlagen werden ca. 10 Tage vor Abreise, nach Eingang der Zahlung, zugestellt.

 

Annullation/Änderung vor Abreise: Sind Sie verhindert, die Reise anzutreten, bitten wir um sofortige Mitteilung. Als Annullierung/Änderung gilt der schriftliche Eingang bei der RB-Reise Beratung AG. Bei Samstagen, Sonn- und Feiertagen ist der nächste Werktag massgebend.

Bei Annullierung oder Änderung einer Festanmeldung vor den nachfolgend aufgeführten Fristen betragen die Annullationskosten Fr. 200.– pro Person. Die bereits erhobenen Reservationsgebühren bleiben stehen. Bei Rücktritt oder Umbuchung betragen die Annullationskosten

90–61 Tage vor Abreise  50%

60-15 Tage vor Abreise   75%

ab 14 Tagen vor Abreise 100%

 

Bei allen Schiffreisen gelten spezielle Stornobedingungen
Bis 90 Tage vor Abreise 25%, ab 90 Tage vor Abreise 100% des Reisebetrages, plus Zusatzkosten für ausgestelltes Visa.

 

Bei einzeln aufgeführten Flugpreisen, Fähren, Schiff- und Bahntransporten sowie Ferienhäusern gelten die Bedingungen der entsprechenden Gesellschaften.

Kann eine Reise aus zwingenden Gründen (ungenügende Teilnehmerzahl, höhere Gewalt, Streiks, Unruhen, kriegerische Ereignisse, Epidemien, Nichterteilung oder Entzug von Landerechten) nicht durchgeführt werden, wird der eingezahlte Betrag unter Ausschluss jeglichen Schadenersatzes rückerstattet.

 

Verspäteter Reiseantritt, Programmänderung, Reiseabbruch: Für Kosten, die durch verspätetes Eintreffen am Anreise- oder Ferienort sowie durch Fehlen der erforderlichen Reisedokumente entstehen, haftet der Reiseteilnehmer. Zu Lasten des Reisenden gehen die zusätzlichen Kosten von Verlängerung, Programmänderungen und Reiseabbruch, die durch höhere Gewalt, Streik, Witterung und Eigenverschuldung verursacht werden.

 

Versicherungsschutz: Eine Annullations- und Extrarückreisekosten-Versicherung ist obligatorisch. Falls Sie nicht über eine eigene Versicherung verfügen, empfehlen wir die Annullationskosten-Versicherung der Europäischen Versicherung mit 24h Personen-Assistance: Reisebetrag bis Fr. 500.– = Kosten Fr. 29.–,
Fr. 1000.– = Fr. 45.–, Fr. 2000.– = Fr. 63.–,
Fr. 3000.– = 84.–. Diese Versicherung deckt Schäden, falls die Reise nicht angetreten werden kann oder vorzeitig abgebrochen werden muss. Über den genauen Versicherungsschutz gibt die Broschüre der Europäischen Versicherung Auskunft, die Sie bei Versicherungs-Abschluss, aber spätestens mit den Reiseunterlagen erhalten. Eine Informationsbroschüre ist jederzeit erhältlich.

Für Personen, die mehrmals jährlich verreisen und deren Annullationskosten mehr als Fr. 3’000.– betragen, lohnt sich die Jahresversicherung der Europäischen Versicherung mit Annullationsschutz sowie Extrarückreise mit 24h Personen Assistance. Kosten für Einzelpersonen Fr. 111.–, für Mehrpersonenhaushalte Fr. 188.–.

Diese Versicherungen gelten für Personen mit Wohnsitz in der Schweiz.

Gepäck-, Kranken- und Unfallversicherung sind Sache des Reisenden. Erkundigen Sie sich bei Ihrer Versicherung.

 

Preise: Die Preise basieren auf den im Zeitpunkt der Drucklegung (August 2016) gültigen Tarifen. Wir müssen uns vorbehalten, die Preise bei offensichtlichen Irrtümern unsererseits anzupassen. Preiserhöhungen für Flugtarife, Treibstoff, Taxen/Steuern, Devisen oder Tarifanpassungen unserer Leistungsträger werden nachbelastet. Beträgt die Erhöhung mehr als 10% des Reisepreises, besteht das Recht, innerhalb von 5 Tagen nach Mitteilung kostenlos vom Vertrag zurückzutreten. Die Preise haben nur Gültigkeit, wenn die Leistungen in der Schweiz erworben werden.

 

Haftung: RB-Reise Beratung AG garantiert eine sorgfältige Auswahl der Leistungsträger, eine nach bestem Wissen erfolgte Prospektausschreibung sowie eine professionelle Reiseorganisation. Wir haften nicht für Schäden infolge Versäumnissen Ihrerseits vor und während der Reise, unvorhergesehene Einflüsse eines unbeteiligten Dritten oder für Ereignisse höherer Gewalt. Für Personenschäden während der Reise übernimmt RB-Reise Beratung AG die Haftung, sofern diese von einem von uns beauftragten Unternehmen schuldhaft verursacht worden sind. Bei Sach- und Vermögensschäden haftet RB-Reise Beratung AG für den unmittelbaren Schaden und höchstens den zweifachen Reisepreis, wenn einem von uns beauftragten Unternehmen die Schuld zuzuführen ist. Vorbehalten bleiben tiefere Haftungslimiten, die sich aus internationalen und nationalen Gesetzen ergeben.

 

Sicherstellung der eingezahlten Beträge: RB-Reise Beratung AG ist Teilnehmer am Garantiefonds der Schweizer Reisebranche. Damit sind die im Zusammenhang mit Ihrer Pauschalreise-Buchung eingezahlten Beträge sichergestellt. Hierüber gibt Ihnen das Informationsblatt «garantiert hin und zurück» detailliert Auskunft, das Sie bei uns oder einem anderen dem Garantiefond angeschlossenen Reisebüro erhalten.

RB-Reise Beratung AG hat gemäss Anforderungen des schweizerischen Reiserechtes bei der AXA Winterthur eine Betriebshaftpflichtversicherung über 10 Mio. Franken abgeschlossen.

 

Rechte und Pflichten des Reiseteilnehmers: Mit dem Kauf eines Arrangements anerkennt der Kunde unsere Bedingungen. Bestätigungen und Reiseunterlagen sind vor Abreise sorgfältig zu studieren und auf ihre Richtigkeit zu prüfen. Allfällige Unstimmigkeiten sind unverzüglich zu melden. Beanstandungen während der Reise sind unverzüglich dem Reiseleiter, der Hotelreception, dem lokalen Agenten und dem Reiseorganisator bekanntzumachen und sind schriftlich bestätigen zu lassen. Können Mängel nicht innerhalb 48 Std. an Ort und Stelle behoben werden, sind etwaige Ansprüche innerhalb 3 Wochen nach Reiseende schriftlich an uns zu richten, sonst erlischt jeder Schadensanspruch. Die Forderung beschränkt sich auf den unmittelbaren Schaden, aber höchstens auf den zweifachen Reisepreis. Der Reiseleiter und die Leistungsträger sind nicht befugt, im Namen von RB-Reise Beratung AG Forderungen anzuerkennen.

 

Reiseformalitäten: Erforderliche Ausweise, Visa, Impfungen etc. sind für SchweizerInnen bei den jeweiligen Reisen erwähnt. Wird ein Visum verweigert oder zu spät ausgestellt und Sie müssen die Reise annullieren, gelten die normalen Annullations-Bestimmungen.

 

Andere Länder andere Sitten

Als „BesucherInnen“ anderer Kulturen braucht es nicht nur eine gute Vorbereitung, sondern auch Verständnis, Geduld und oft gar Langmut. Kultur ist auch Lebensrhythmus und Zeitverständnis, Lärm- und Geschmacksempfindung, Obrigkeits-, Religions- und Staatsverständnis, oder auch der Umgang mit vorhanden Ressourcen. Und Kultur wird – oder wurde – immer von Menschen gemacht, die das was sie tun für richtig halten.

 

Schweizerisches Recht ist anwendbar. Gerichtsstand ist Bern.